Zum Hauptinhalt springen

Ein ängstlicher Blick auf den Spielberichtsbogen

Die Damen des 1.FCN plagen große Verletzungssorgen, gegen Ingolstadt holen sie trotzdem einen Punkt

Foto: Michael Müller

Der Blick auf den Spielberichtsbo­gen machte deutlich, wie problema­tisch die personelle Situation bei den Club-Fußballerinnen derzeit ist. Gegen den FC Ingolstadt, der mit drei Siegen optimal in die Regionalliga-Saison gestartet war, rekrutierten sich drei der vier Auswechselspielerin­nen aus der U17, eine zweite Torhüte­rin fehlte, da alle drei Frauenteams im Einsatz waren, und Bhana Ghebreab kann wegen einer Schulterverletzung frühestens in der Rückrunde wieder eingesetzt werden.
Nur noch zehn Spielerinnen aus dem Regionalliga-Kader standen Trai­ner Norbert Frey zur Verfügung, fällt Luisa Richert - eigentlich im Mittel­feld kaum zu ersetzen - nach einem Kreuzbandriss doch die gesamte Sai­son aus und auch auf die verletzten Anna-Maria Exner und Helena Sinke muss vorerst verzichtet werden. Da zudem Marissa Schultz und Kathari­na Rupp aus privaten Gründen fehl­ten, war Freys Klage über die perso­nelle Lage, „die Woche für Woche einen Kraftakt erfordert“, nachvoll­ziehbar. Umso größer war die Freude der Spielerinnen und die Erleichterung des Trainers über das 1:1 gegen die Oberbayern, bestätigte der Punkt­gewinn doch seine Einschätzung, gegen jeden Gegner mithalten zu kön­nen, „wenn  .... Bericht auf FuPA weiterlesen