Zum Hauptinhalt springen

Frauen qualifizieren sich für die Hallenbezirksmeisterschaft Mittelfranken

Turnier ohne Gegentor und Punktverlust

Die Frauen des 1. FC Nürnberg gewannen am Samstag die Hallenkreismeisterschaft Nürnberg-Frankenhöhe 2015/2016 in der Sporthalle im Berufsbildungszentrum am Berliner Platz in Nürnberg ohne Punktverlust und Gegentor. Somit hat sich der Club für die Hallenbezirksmeisterschaft Mittelfranken am kommenden Samstag an gleicher Stelle qualifiziert.
Zunächst wurde der Bezirksligist DJK Nürnberg-Eibach mit 3:0 besiegt. Torschützinnen: 1:0 Gina Steiner (Katharina Eisen, 2.), 2:0 Rebecca Leinberger (Gina Steiner, 9.), 3:0 Simone Grimm (Laila Auerochs, 11.).
Anschließend gab es einen 0:4-Erfolg gegen den Bezirksligisten TV 1909 Dietenhofen. Torschützinnen: 0:1 Gina Steiner (Marina Büttel, 6.), 0:2 Rebecca Leinberger (Simone Grimm, 9.), 0:3 Simone Grimm (Sina Zimmermann, 11.), 0:4 Katharina Eisen (Marina Büttel, 11.).
Zum Abschluss gab es einen 0:6-Sieg gegen den Bezirksoberligisten SV Mosbach. Torschützinnen: 0:1 Simone Grimm (Rebecca Leinberger, 3.), 0:2 Rebecca Leinberger (Marina Büttel, 6.), 0:3 Marina Büttel (Gina Steiner, 9.), 0:4 Nina Raasch (Sina Zimmermann, 10.), 0:5 Rebecca Leinberger (Sina Zimmermann, 11.), 0:6 Sina Zimmermann (Katharina Eisen, 12.).
Als Sieger der Vorrundengruppe A traf der FCN im Halbfinale auf den Bezirksligisten SG Nürnberg-Fürth 1883 und gewann mit 4:0. Torschützinnen: 1:0 Katharina Eisen (Gina Steiner, 7.), 2:0 Sina Zimmermann (Rebecca Leinberger, 9.), 3:0 Simone Grimm (Sina Zimmermann, 10.), 4:0 Rebecca Leinberger (Foulsechsmeter, 11.).
Im Finale bekamen es die Clubfrauen mit dem Titelverteidiger TSV Falkenheim Nürnberg aus der Bezirksoberliga zu tun und siegten mit 2:0. Torschützinnen: 1:0 Rebecca Leinberger (Laila Auerochs, 4.), 2:0 Gina Steiner (Rebecca Leinberger, 7.). Cluberin Rebecca Leinberger wurde mit ihren sechs Treffern Torschützenkönigin des Turniers.

Der 1. FC Nürnberg trat an mit:
Saskia Seidel - Laila Auerochs, Marina Büttel, Katharina Eisen, Sabine Fabritius, Simone Grimm, Rebecca Leinberger, Nina Raasch, Gina Steiner, Sina Zimmermann.