Zum Hauptinhalt springen

In Nordhessen zurück auf die Erfolgsspur

Clubfrauen müssen am Sonntag lange Reise nach Calden antreten

Clubfrauen gegen Calden in der letzten Saison

Das Wochenende steht an. Hier die Vorschau auf die Spiele unserer Frauenteams:

Die 1. Frauenmannschaft des 1. FC Nürnberg tritt am Sonntagnachmittag in der Regionalliga Süd beim Tabellenvierten TSV Jahn 1891/07 Calden an. Die Nordhessen haben fünf Punkte mehr auf dem Konto als die Clubfrauen auf dem 7. Tabellenplatz. Das Team aus der Mitte Deutschlands gewann seine bisherigen drei Heimspiele in dieser Saison mit einem Torverhältnis von 10:2. Der FCN könnte diese starke Heimbilanz mit dem dritten Sieg im vierten Auswärtsspiel relativieren. In der letzten Saison verlor der Club zum Saisonauftakt gegen Calden mit 0:1. Am Ostermontag 2015 gab es in Calden ein 2:2-Unentschieden. Geschäftsführer und Spielleiter Andreas Tschorn: "Nach der vom Spielverlauf her gesehen unverdienten Heimniederlage gegen Frauenbiburg wollen wir nun unbedingt wieder erfolgreich sein. Wir verbringen jedenfalls nicht den ganzen Sonntag im Bus, um am Ende ohne Punkte dazustehen." In Sachen Kaderplanung tut sich derzeit einiges bei den Cluberinnen. So konnte der FCN im Wochenverlauf zwei Neuzugänge begrüßen. Denise Lutz (17) kehrte nach einem sehr kurzen Abstecher zum SV 67 Weinberg zurück zum Club. Vom Bundesligisten 1. FC Köln wechselte Nina Raasch (18) in die Frankenmetropole. Spielberechtigt sind beide Angreiferinnen jedoch noch nicht. Am Sonntag starten die Clubfrauen bereits um 8 Uhr ihre weite Reise vom Valznerweiher in die kleine Gemeinde bei Kassel. Das Spiel wird dann um 14 Uhr im Stadion Kaiserplatz in Calden angepfiffen.

Die 2. Frauenmannschaft des 1. FC Nürnberg muss am Samstagnachmittag in der Landesliga Bayern-Nord zum Tabellensechsten SV Frensdorf 1929 reisen. Gerade mal zwei Punkte mehr haben die Oberfranken gegenüber der Clubreserve, die auf dem 12. und letzten Tabellenplatz rangiert, auf dem Konto. Während der SVF daheim in dieser Saison noch ungeschlagen ist, muss die Zweite nun dringend ihren zweiten Auswärtssieg einfahren, um den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze nicht zu verlieren. In der letzten Saison endete diese Begegnung in der Hinrunde mit einem 2:2-Unentschieden. Daheim verloren die Clubfrauen in der Rückrunde glatt mit 0:3. Anpfiff der Partie ist um 14:30 Uhr auf der Sportanlage in Frensdorf.

Die 3. Frauenmannschaft des 1. FC Nürnberg trifft bereits am Freitagabend in der Kreisliga Nürnberg-Frankenhöhe auf den Tabellensiebten SpVgg Mögeldorf 2000. Der Aufsteiger aus der unmittelbaren Nachbarschaft des Clubs könnte die Dritte als Tabellenfünften mit einem Sieg überholen. In guter Erinnerung sind beim FCN noch die beiden umkämpften Duelle in der Kreisklasse 2013/2014. In ihrer Meistersaison hielt die Dritte die Mögeldorferinnen als Tabellenzweiten mit am Ende acht Punkten Vorsprung auf Distanz. In Mögeldorf gewann der FCN zum Hinrundenabschluss mit 0:3. Bei der Meisterfeier am letzten Spieltag konnte auf der Sportanlage der Bertolt-Brecht-Schule noch ein zu dieser Zeit bereits bedeutungsloser 3:1-Heimsieg als Krönung bejubelt werden. Da auf beiden Seiten reichlich Spielerinnen diese Episode noch mitgemacht haben, dürfte erneut eine tolle Partie beider Rivalen erwarten zu sein. Die Begegnung wird um 19 Uhr auf dem Kunstrasenplatz der Sportanlage der Bertolt-Brecht-Schule angepfiffen.