Zum Hauptinhalt springen

SpVGG Stegaurach - 1. FC Nürnberg 0:1 (0:1)

Punkte über die Zeit gerettet

Foto aus der letzten Saison

Im letzten Auswärtsspiel der aktuellen Saison, konnte die U23 die verdienten Punkte mit über die Spielzeit retten. Die erste Hälfte dominierten sie das Spiel und ließen, bis auf einen Lattentreffer der Heimelf, keine nennenswerte Chance der Gastgeber zu. Das Mittelfeld stoppte zum großen Teil die Offensive und den Rest erledigte die Abwehrkette. Offensiv wurde jedoch nicht so souverän agiert, dauerte es doch bis zur 39. Minute, als nach einer Flanke von Silke Birkner und ungewollter Verlängerung durch die Heimelf, Lea Körner unbedrängt den einzigen Treffer der Partie erzielen konnte.

Nach dem Seitenwechsel verstärkten die Gastgeberinnen ihre Offensive, um doch noch zu mindestens den Ausgleich zu erzielen. Die sich öffnenden Räume wurden durch die Clubelf gut genutzt, um dann aber zu zögerlich die Aktion erfolgreich zu beenden. So wurde es dann doch noch zum Ende der Partie eng, als Stegaurauch komplett auf Offensive schaltete. Aber die Verteidigung hielt, bis auf zwei Großchancen der Gastgeberinnen, die Null hinten bis zum Abpfiff fest.

Trainer Marcel Schmitz:
"Endlich haben wir uns mal für den hohen Aufwand belohnt, obwohl es gerade in der Offensive nicht souverän und kreativ wirkte. Es sah so aus, als ob Stegaurach einen imaginären Zaun am 16-er gezogen hatte. Bis dahin war es für das Team kein Problem, aber alles danach war scheinbar fast unmöglich. Jetzt heißt es im letzten Spiel die Konzentration noch mal hoch halten, um Abschluss noch mal positiv zu gestalten"