Zum Hauptinhalt springen

SV Frauenbiburg - 1. FC Nürnberg 0:2

Clubfrauen siegen in Frauenbiburg

In den letzten zwei Saisons gab es für die Damen des 1. FC Nürnberg in Frauenbiburg nicht viel zu holen. Anders diese Saison, wo sich die Clubdamen mit ihrem 2:0-Auswärtssieg bereits den 4. Saisonsieg im fünften Spiel sicherten.
In einem hart umkämpften Spiel ging der Club in der 19. Minute in Führung. Einen Abschlag von der Keeperin der Frauenbiburgerinnen eroberte Luisa Richert und leitete den Ball auf Jessica May weiter. Diese spielte den Ball in den Lauf von Hanna Sauer, die mit einem präzisen Ball auf den zweiten Pfosten Franziska Mai (2. Saisontor) fand. Diese ließ eine Gegenspielerin ins Leere laufen bevor sie mit einem frechen Abschluss ins kurze Eck die Clubführung besorgte. Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Pause. In der zweiten Halbzeit starteten die Gastgeber furios und belohnten sich fast mit dem Ausgleichstreffer. Doch die Latte verhinderte dies in der 51. Minute. Die Vorentscheidung besorgte dann die eingewechselte Lisa Tietz (3. Saisontor). Hannah Fryer fand mit einer Ecke die ebenfalls eingewechselte Anna Madl, die mit dem Kopf Lisa Tietz mustergültig bediente, so dass sie den Ball in der 75. Minute nur noch über die Linie drücken musste. Im Anschluss gab es dann noch weitere Chancen für Nastassja Lein, Lisa Tietz und Anna Madl, doch am Spielstand änderte sich nichts mehr. Trainer Osman Cankaya zieht daher auch ein positives Fazit: "Unsere Mädels haben heute eine super Leistung gezeigt. Man merkt, dass wir in der letzten Saison viel lernen konnten und mussten. Wir haben heute wirklich abgeklärt und reif gespielt. Man sieht eine Entwicklung und da wollen wir natürlich auch immer weitermachen."