Zum Hauptinhalt springen

U16 gewinnt den U17 Allianz Girls Cup des Post SV Nürnberg

Nach fünf Wochen Trainingspause startete die U16 am 6. Juli mit einer einstündigen Trainingseinheit bei hochsommerlichen Temperaturen in die Saisonvorbereitung. Unmittelbar im Anschluss ans „Warm-up" für die neue Saison 2019/20 nahmen elf Clubspielerinnen am U17 Allianz Girls Cup des Post SV Nürnberg teil.

Die U16-Mannschaft des 1. FCN Frauen- und Mädchenfußball belegte nach vier Vorrundenspielen den 2. Platz der Gruppe B: ein verhaltener Turniereinstieg mit einem 0:0-Unentschieden gegen den TSV Brodswinden, Siege gegen den 1. FC Reichenschwand und den FC Ezelsdorf und eine knappe 0:1 Niederlage gegen den TV Hilpoltstein reichten für den Einzug in das Halbfinale. Hier sicherten sich die Clubmädchen mit einem souveränen Sieg gegen den SV Poppenreuth den Finaleinzug, der ein erneutes Aufeinandertreffen mit dem TV Hilpoltstein bedeutete. Aus der kleinen taktischen Unachtsamkeit des Vorrundenspiels hatten die Clubspielerinnen gelernt und ließen diesmal keine Torchance des TV Hilpoltstein zu; allerdings gelang es dem Team der U 16 in den zwölf Minuten der regulären Spielzeit auch nicht, eigene Chancen zu verwerten. Im 9-Meter-Schießen sicherten drei souveräne Torschützinnen und Neuzugang Lilli Semmler im Tor mit einem gehaltenen 9-Meter-Schuss den Sieg für die U16 (Endstand 3:2). Grundlage dieses Turniererfolgs war die geschlossene Mannschaftsleistung aller elf Spielerinnen, auf die der neue Trainer Marco Stadler schon im ersten Test bauen konnte.

Ein besonderer Dank geht an den Post SV Nürnberg für die Turnierausrichtung und die tolle Organisation des Girls Cups.