Zum Hauptinhalt springen

Über Berlin an den Valznerweiher

Letzte Einheiten vor dem Punktspielauftakt 2019

Die intensive Vorbereitung neigt sich langsam dem Ende zu und die Mannschaft absolviert die letzten Einheiten vor dem Punktspielauftakt 2019. Zeit, ein erstes Resümee zu ziehen.

Knapp zwei Wochen vor dem Rückrundenbeginn zu Hause gegen die Reserve des SC Freiburg, biegen die Clubfrauen auf die Zielgeraden der Vorbereitung ein. Am Wochenende geht es zum Härtetest nach Berlin, wo neben einem Vergleich gegen die Regionalligadamen des 1. FC Union Berlins auch ein paar kulturelle Eindrücke auf dem Reiseplan stehen.
Trainer Osman Cankaya fühlt sich gewappnet: "Wir sind derzeit im Soll mit unserer Vorbereitung. Nach der auch für uns etwas enttäuschenden Hinrunde haben wir an unseren Schwächen gezielt gearbeitet. Dabei war es wichtig, dass wir trotz des doch recht starken Winters jedes Training wie geplant durchführen konnten."

Die Ergebnisse der Clubfrauen können sich dabei durchaus sehen lassen. Startete man in der ersten Woche noch mit einer knappen 0:1-Niederlage gegen den Bundesligaabsteiger FF USV Jena, folgten im Anschluss Siege gegen den 2. Ligisten SV Weinberg, den tschechischen Erstligist Viktoria Pilsen sowie den SV Ezelsdorf.
"Die Resultate waren natürlich überzeugend, man sieht in den Spielen u.a., dass wir uns in der Athletik deutlich steigern konnten, jede einzelne Spielerin hat sich hier durch das Training unseres neuen Athletikcoachs Ron Freitag erkennbar verbessert. Wir sind aber auch natürlich gewarnt: Sowohl im Sommer, als auch im Winter haben wir zuletzt immer eindrucksvolle Vorbereitungen gespielt und im Anschluss in der Liga die ein oder andere Schwierigkeit bekommen. Dies wollen wir natürlich besser machen.
Union ist eine sehr gute Mannschaft, die seit Jahren oben mitmischt. Mal sehen, wo wir zum jetzigen Zeitpunkt stehen." (Cankaya).
Auch Spielführerin Mirjam Steck unterstreicht die zielgerichtete Arbeit auf und neben dem Trainingsplatz: „Aktuell wurde bzw. wird noch viel gearbeitet in der Vorbereitung, sowohl im taktischen, als auch im technischen und physischen Bereich. Vor allem in der Athletik sieht man bereits große Fortschritte, die bei unserem Spilstil enorm wichtig sind. Alle sind extrem motiviert für die zweite Hälfte der Saison. Das Ziel ist klar formuliert, wir wollen besser sein als in der Vorrunde." Gegen Union Berlin bietet sich somit die Chance, die Automatismen noch einmal zu schärfen, um auf heimischen Rasen am am 03.03. erfolgreich in das Punktspieljahr 2019 zu starten. Denn wie es unser Kapitän formuliert: „Jetzt gilt es die gemachten Fortschritte auf dem Platz umzusetzen"

Die Testergebnisse im Überblick:

12.01.2019
1. FC Nürnberg - FF USV Jena 0:1 (0:0)

05.02.2019
1. FC Nürnberg - SV 67 Weinberg 4:1 (1:0)

09.02.2019
1. FC Nürnberg - Viktoria Pilsen 7:2 (4:0)

17.02.2019
1.FC Nürnberg - FC Ezelsdorf 9:0 (6:0)

Nächstes Testspiel:
1.FC Union Berlin - 1. FC Nürnberg (SA. 23.02., 11:00 Uhr, Alte Försterei, Berlin)

Nächstes Pflichtspiel:
1.FC Nürnberg - SC Freiburg II  (SO. 03.03., 11:00 Uhr, Sportpark Valznerweiher)